USU unterstützt Charcot-Stiftung für ALS-Forschung mit 5.000 Euro

Spenden statt Geschenke – in diesem Sinne engagiert sich die USU-Gruppe mit einer Unternehmensspende in Höhe von 5.000 Euro zu Weihnachten für die Charcot-Stiftung.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung ist es, die Entwicklung neuer diagnostischer und therapeutischer Konzepte bei der Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose (ALS) voranzutreiben. Die Teilnahme an Therapie-Studien sowie die ambulante Diagnostik und Betreuung an ALS erkrankter Patient:innen sind weitere Leistungen.

ALS ist eine chronisch-degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. Der französische Neurologe Jean-Martin-Charcot beschrieb vor über 150 Jahren als erster das Krankheitsbild von ALS. Das Risiko, an ALS zu erkranken und zu versterben, wird unterschätzt. Es liegt laut Stiftungs-Angaben bei 1:400 in Deutschland. Diese Zahlen beruhen auf dem Register Schwaben, das unter 8,3 Mill. Einwohnern etwa 82 % der Patienten erfasst.

„Die ALS ist relativ häufig. Da aber die Kranken meist schwer behindert sind, finden sie sich kaum in der Lage, sich für bessere Forschung und Versorgung selbst einzusetzen. Sie sind auf Hilfe und Unterstützung ihrer Mitmenschen angewiesen“, so Prof. Dr. Ludolph, Ärztlicher Direktor in der Klinik für Neurologie der Universität Ulm.

„Uns ist es sehr wichtig, den Kampf gegen die Krankheit ALS aktiv zu unterstützen. Hinter jeder ALS-Diagnose steht ein menschliches Schicksal – das mussten wir leider auch im eigenen Haus erfahren. Seit Jahren engagieren wir uns auch für einen an ALS Erkrankten und seine Familie in der Region“, sagt Bernhard Oberschmidt, CEO der USU Software AG.

Über die USU Software AG

Als führender Anbieter von Software und Services für das IT- und Customer Service Management ermöglicht USU Unternehmen, die Anforderungen der heutigen digitalen Welt zu meistern. Globale Organisationen setzen unsere Lösungen ein, um Kosten zu senken, agiler zu werden und Risiken zu reduzieren – mit smarteren Services, einfacheren Workflows und besserer Zusammenarbeit. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung und Standorten weltweit bringt das USU-Team Kunden in die Zukunft.

Neben der 1977 gegründeten USU GmbH gehören auch die Tochtergesellschaften USU Technologies GmbH, USU Solutions GmbH, USU Solutions Inc. sowie USU SAS zu der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).
Weitere Informationen: https://www.usu.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (71) 414867-440
Fax: +49 (71) 414867-300
E-Mail: thomas.gerick@usu.com
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (71) 414867-351
Fax: +49 (71) 414867-108
E-Mail: falk.sorge@usu.com
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel