TÜV Rheinland: Änderungen bei Zertifizierungen für chinesischen Automobilmarkt

Bei einer gemeinsamen Kundenveranstaltung haben Fachleute der chinesischen Zertifizierungsbehörde China Quality Certification Centre (CQC) unter Leitung von Lu Mei, Präsidentin der CQC, und TÜV Rheinland über Änderungen der China Compulsory Product Certification (CCC-Zertifizierung) für Automobilkunden informiert. Mehr als 130 Vertreterinnen und Vertreter von europäischen Automobilunternehmen sowie Zulieferbetrieben nahmen an dem Seminar teil.

Langjähriger Partner der CQC
Inhalt des Seminars waren Veränderungen im chinesischen Zertifizierungssystem CCC für den Automobilbereich. Dadurch sind bestimmte Zertifizierungen nicht mehr verpflichtend, während andere durch die Hersteller in deren chinesischen Niederlassungen selbst vorgenommen werden müssen. Hierbei kann TÜV Rheinland mit seiner Erfahrung wertvolle Unterstützung bei der Antragstellung liefern, aber auch als neutraler Dienstleister die Konformität der Prozesse und Produkte überwachen.

Auf dem Gebiet der CCC -Zulassungen und -Inspektionen in der Automobilbranche ist TÜV Rheinland langjähriger Partner der CQC. So überprüft TÜV Rheinland im Auftrag der CQC europaweit jährlich rund 350 Fertigungsstätten im Rahmen des chinesischen Zertifizierungssystems CCC und betreut jährlich rund 250 CCC-Zertifizierungsprojekte für Automobilzulieferer in ganz Europa.


Marktzugang in China immer wichtiger
Mit ihrem weltweiten Netzwerk sind die TÜV Rheinland-Experten für Typgenehmigungen von Fahrzeugen in den wichtigsten Automobilmärkten präsent. So hat TÜV Rheinland erst vor wenigen Wochen für das erste Elektrofahrzeug eines chinesischen Herstellers die Typgenehmigung für den europäischen Markt vorgenommen. Umgekehrt spielt der chinesische Automobilmarkt als größter Markt der Welt für die europäische Automobilbranche eine immer wichtigere Rolle, entsprechend gefragt ist Expertenwissen für die Zertifizierung und den Marktzugang. TÜV Rheinland ist bereits seit 1986 in China tätig. Nach Deutschland ist China mit rund 4.100 Mitarbeitenden an 25 Standorten die zweitgrößte Region für das Unternehmen.

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit fast 150 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Partz
Pressesprecher Mobilität
Telefon: +49 (221) 806-2290
E-Mail: wolfgang.partz@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel