Der Umwelt zuliebe: Schwarzwälder Versicherung veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Versicherungen zählen zu den größten Investoren am Finanzmarkt. Sie können damit zum Beispiel Konzepte für erneuerbare Energien und Klimaschutz fördern. Die Versicherungsbranche ist wie keine andere von den vermehrt auftretenden Extremereignissen wie Sturm, Überschwemmung, Schneelast und Trockenheit betroffen. Die Schwarzwälder Versicherung geht mit gutem Beispiel voran und hat sich zur Umsetzung einer Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie entschlossen. Im Zuge dessen nimmt dieser regional orientierte „Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit“ auf ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Belange Rücksicht und fördert diese. Auf welche Weise die Schwarzwälder Versicherung zukunftsorientiert bzw. nachhaltig handelt, definiert sie in ihrem Nachhaltigkeitsbericht: www.schwarzwaelder-versicherung.de/nachhaltigkeit/nachhaltigkeitsbericht/

In der gesamten Wertschöpfungskette der Schwarzwälder Versicherung steht nachhaltiges Wirtschaften und Agieren im Vordergrund. Die Versicherung wurde 1923 als „Verein auf Gegenseitigkeit“ mit dem Ziel, dass Menschen in Not sich gegenseitig unterstützen, gegründet. Bereits in diesem Punkt ist das Unternehmen nachhaltig ausgerichtet. Im Frühjahr 2019 hat sich der Verein entschlossen, sich zielgerichtet nachhaltig, umweltorientiert und ethisch-fair zu entwickeln. 

„Wir sind davon überzeugt, dass der Klimawandel und der steigende Ressourcenverbrauch die Versicherungswirtschaft und das Kundenverhalten stark beeinflussen werden. Der Markt wird sich mit dem zunehmenden Bewusstsein der Menschen positiv entwickeln. Die Generation, die aktuell um die 20 Jahre alt ist, wird in unseren Augen die bewusste Käuferschicht darstellen und ebenso alle bewusst lebenden Menschen aller anderen Altersgruppen. Wir schätzen, dass in den nächsten fünf Jahren 25% der Bevölkerung an derartigen Produkten interessiert sein werden. Außerdem gilt hier, Angebot sorgt für Nachfrage“, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender der Schwarzwälder Versicherung.

Kernthemen der Nachhaltigkeitsstrategie
Die Strategie für eine nachhaltige Entwicklung der Schwarzwälder Versicherung, die im Nachhaltigkeitsbericht verankert ist, beinhaltet sechs Kernziele:


  • Transparente und nachhaltige Ausrichtung der Kapitalanlagen
  • Grüne Produktentwicklung im Sinne von Mensch und Umwelt
  • Weiterbildung der Mitarbeiter und Vermittler zum Thema Nachhaltigkeit  
  • Strategie zu Klimaschutz und zur Klimaanpassung
  • Ganzheitliche Ausrichtung auf Nachhaltigkeit im Verein
  • Berichterstattung und Kundenansprache im Sinne der Nachhaltigkeit 

Nachhaltigkeitsleitlinie: Transparenz, grüne Produkte, interne Maßnahmen

Damit die Mitglieder sicher sein können, dass die Versicherung nachhaltig wirtschaftet und agiert, folgt die Schwarzwälder Versicherung einer Nachhaltigkeitsleitlinie. Diese beinhaltet zum einen Maßnahmen zur Transparenz bzw. nachhaltigen Ausrichtung der Kapitalanlagen. Seit Frühjahr 2019 werden die Kapitalanlagen transformiert. Um vollständige Transparenz gegenüber den Mitgliedern und Kunden zu gewährleisten, legt die Schwarzwälder Versicherung als erste Versicherung ihre Kapitalanlagen im Gesamten offen.  

Außerdem setzt das Unternehmen auf grüne Produktentwicklung und bietet seit 2019 die „Green Fair Play Plus“-Bedingungen an. Diese umfassen Mehrleistungen im Schadenfall für umweltfreundlichen Schadenersatz, Reparatur vor Ersatz und die Regulierung nicht ausschließlich nach dem Versicherungsgrundsatz „Gleicher Art und Güte“, sondern auch nach ethischen und ökologischen Gesichtspunkten. Weiterbildung ist ein weiterer zentraler Baustein der Nachhaltigkeitsleitlinie. Alle Mitarbeiter der Schwarzwälder Versicherung werden kontinuierlich zum Thema Nachhaltigkeit und zu den Green Fair Play Plus-Bedingungen geschult. 

Zusätzlich entwickelte die Schwarzwälder Versicherung eine interne Klimastrategie, um als Versicherungsverein einen Teil zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung beizutragen. Dies beinhaltet beispielsweise die Unterstützung von Waldprojekten, die Erfassung, Reduzierung und Klimafreundlichstellung der eigenen Klimabilanz sowie das Fördern des Klimaschutzes und der Klimaanpassung bei allen Mitarbeitern und Mitgliedern. Die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit im Unternehmen wird außerdem beim reduzierten Papier- und Stromverbrauch sowie der Handhabung von Geschäftsreisen forciert. 

„Wir wollen als Versicherungsverein ganzheitlich nachhaltig handeln. Wir berichten freiwillig und transparent nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zur Nachhaltigkeit und bei uns stehen keine Aktionäre im Vordergrund, sondern vielmehr der Schutz unserer ca. 15.000 Mitgliederinnen und Mitglieder. Viele davon sind uns persönlich bekannt und wir begleiten die Familien über mehrere Generationen hinweg. Die über Jahrhunderte gewachsene Historie und Werte unseres Vereins unterstreichen die Philosophie, nachhaltig, langlebig und zukunftsorientiert zu handeln“, erklärt Jens-Uwe Rohwer.

Über Schwarzwälder Versicherung VVaG

Bereits 1758 wurde in Baden die erste "Brand-Assecuranz-Sozietät" gegründet, die es sich zur Aufgabe machte, ihren in Not geratenen Mitgliedern zu helfen. Sich gegenseitig zu helfen war auch das Anliegen der 1923 gegründeten "Brandhilfe Kirnach-Schwarzwald". Nach einer Expansionsphase wurde diese 1938 in "Schwarzwälder Feuerversicherungsverein auf Gegenseitigkeit" umbenannt. Die ursprüngliche Idee, Landwirten, Bürgern und Gewerbetreibenden einen Versicherungsschutz im Brandfall zu gewährleisten, wurde dem heutigen Bedarf an Versicherungsleistungen angepasst und durch zahlreiche andere Versicherungsleistungen ergänzt. Dem wurde 1993 durch eine erneute Namensänderung in "Schwarzwälder Versicherung – Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit" Rechnung getragen. Seit ca. 3 Jahren kooperiert die Schwarzwälder Versicherung aus Villingen-Schwenningen im Sektor "Wohngebäudeversicherungen" mit der Ostangler Versicherung aus Kappeln in Schleswig-Holstein. Beide Unternehmen sind Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit und werden von den Bedürfnissen der Mitglieder getragen. Das sichert ihnen Marktnähe und Innovationskraft.

www.schwarzwaelder-versicherung.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schwarzwälder Versicherung VVaG
Altstadtstraße 5
78048 Villingen-Schwenningen
Telefon: +49 (7721) 2311-9
Telefax: +49 (7721) 3233-4
http://www.schwarzwaelder-versicherung.de/

Ansprechpartner:
Anika Nipp
Leitung Marketing und Vertrieb
Telefon: +49 (7721) 23-119
E-Mail: anika.nipp@schwarzwaelder-versicherung.de
Ulrike Peter
punctum pr-agentur GmbH
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel