AvD bei der 8. Rallye Elbflorenz

  • Auf rund 250 km über die schönsten Straßen Sachsens
  • Claim: „Mit ABSTAND die größte Rallye“
  • AvD Pannenhilfe hilft Teilnehmern mobil zu bleiben

Auch in diesem Jahr lockt die Rallye Elbflorenz im September (11. und 12. September) die Freunde klassischer Automobile erneut nach Sachsen. Die in diesem Jahr bereits in ihrer achten Auflage ausgetragene Fahrveranstaltung mit ihren Strecken und Wertungsprüfungen wurde so konzipiert, dass bis zu 200 Teams mitfahren können und dennoch hinreichend Platz zwischen allen Personen und Autos gewährleistet werden kann. Und so haben die Organisatoren selbstbewusst den Slogan: „Mit ABSTAND die größte Rallye“ für das nun als Eintagesfahrt ausgelegte Event gewählt.

Bereits am Donnerstag (10. September) besteht die Möglichkeit der Akkreditierung in Dresden. Ab Freitag öffnen dann Dokumenten- und Technische-Abnahme in Meißen für die Teilnehmer. Gemeinsam mit der Stadt haben die Veranstalter zahlreiche Angebote zusammengestellt, damit die Teams den Tag gut nutzen sowie sich individuell und mit Abstand auf den Rallyesamstag einstimmen können. Neben exklusiven Führungen durch die Stadt und die Porzellanmanufaktur Meissen, wird auch die Besichtigung der Albrechtsburg Meissen angeboten. Dazu ein Besuch der Winzergenossenschaft Meissen, des Weinguts Schloss Proschwitz und des Weinguts Mariaberg, die sich ebenfalls auf den Besuch der Rallye-Teilnehmer freuen. Wer es zur Mittagszeit lieber zünftig mag, ist bei der Meissner Schwerter Privatbrauerei bestens aufgehoben. Der Abend startet dann mit einem Autokorso durch die wunderschöne Altstadt und mündet in einen gemeinsamen Abend im exklusiven Autokino an der Elbe.


Am Samstag (12. September) geht es dann auf die 250 km lange Strecke durch den Nationalpark Sächsische Schweiz und zurück nach „Elbflorenz“ – Dresden. Alle Wertungsprüfungen finden kontaktlos mit Hilfe von Lichtschranken statt. Ein Highlight wird sicher die Kaffee- und Kuchenpause direkt am Berghotel Bastei sein. Die weitere Speisen- und Getränkeversorgung erfolgt unter strikter Beachtung der notwendigen Abstands- und Hygienebestimmungen. Das gilt auch für Abendveranstaltung und Siegerehrung, die ebenfalls als Open Air vor einer LED-Leinwand in Dresden stattfinden wird.

Auch im Pandemie-Jahr 2020 ist der Automobilclub von Deutschland (AvD), als Deutschlands traditionsreichste Vereinigung von Automobilisten, wieder mit dabei, um ein Zeichen für Normalität und ein verantwortungsvolles Miteinander zu setzen. So hat nicht allein AvD Marketingleiter Benedikt Preussner einen Mercedes-Benz 500 SL von 1990 für die Teilnahme gemeldet. Der Automobilclub von Deutschland sorgt während der Rallye auch für den technischen Support und ist mit seiner Pannenhilfe zur Stelle, falls eines der 200 zum Teil sehr bejahrten Teilnehmerfahrzeuge schwächeln sollte. Mit Kompetenz und handwerklichem Geschick wird die AvD Pannenhilfe dafür sorgen, kleine technische Probleme zu beheben und die Fahrfähigkeit unverzüglich wiederherzustellen, damit alle Starter die Rallye genießen und wohlbehalten das Ziel in Dresden erreichen können.

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AvD Automobilclub von Deutschland
Goldsteinstr.237
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 6606-0
Telefax: +49 (0)69 6606-789
http://www.avd.de

Ansprechpartner:
Malte Dringenberg
Pressesprecher
Telefon: +49 (0)69 6606-301
E-Mail: malte.dringenberg@avd.de
Herbert Engelmohr
PR / Öffentlichkeit
Telefon: +49 (0)69 6606-368
E-Mail: herbert.engelmohr@avd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel