Veranstaltung zum beruflichen Wiedereinstieg erneut virtuell

Der Auftakt der digitalen Version der seit Jahren etablierten Infoveranstaltung für Menschen, die wieder in den Beruf einsteigen möchten, war im Juli ein voller Erfolg.

Am Dienstag, 22. September, in der Zeit von 15 bis 16 Uhr, zeigt Martina Leyer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, erneut in einem Online-Seminar,

welche Möglichkeiten es für den beruflichen Wiedereinstieg gibt und wie sich die aktuelle Lage auf dem regionalen Arbeitsmarkt darstellt.


„Viele Frauen mussten in der Coronazeit feststellen, dass ihre Minijobs keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld boten und damit schmerzhaft erfahren, wie wichtig eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist“, so Leyer. „Die Möglichkeiten möchte ich aufzeigen.“

Sie weist auch auf einen weiteren Vorteil hin: „Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist für die Frauen auch gleich eine gute Übung und ein Erfolgserlebnis im Umgang mit der neuen Kommunikationstechnik. Das kann für viele eine wichtige Erfahrung für eine neue Tätigkeit sein“.

In ihrem Online-Seminar erfahren die Frauen, wie sie nach Stellenangeboten suchen, welche Ausbildungsformen es gibt, welche Weiterbildungs-und Umschulungswege möglich sind und wie die Agentur für Arbeit den Neustart oder den Wiedereinstieg unterstützen kann.

Interessierte melden sich bei Martina Leyer an unter Hamm.BCA@arbeitsagentur.de oder 02381 / 9102167. Sie bekommen dann die Einwahldaten mitgeteilt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich ein internetfähiges Endgerät (PC, Tablet oder Smartphone) und ein E-Mail Account.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 179-0
Telefax: +49 (911) 179-2123
http://www.arbeitsagentur.de

Ansprechpartner:
Ulrich Brauer
Pressesprecher
Telefon: +49 (231) 8429600
E-Mail: Ulrich.Brauer@arbeitsagentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel